Menü
Testimonials

Andrea Hische


Im Januar haben wir ein erstes großes 10-kg-Stück eingelagert. Zwei Metzgermeistern haben nach fünf Wochen einmal unsere Arbeit vorgestellt. Sie waren von der optischen Qualität und von dem Kühlschrank sehr begeistert und meinten, dass das Ergebnis perfekt werden würde und sie selbst das in ihrer Firma kaum so gut hinbekommen können. Nach 56 Tagen hat man uns geholfen, das Fleisch zu zerteilen und nun hat der oberste Chef der Firma auch kontrolliert und behauptet, dass wir eine außerordentliche Qualität erreicht hätten. Wir haben die Stücke bei 300 Grad auf dem Holzkohlengrill angebraten und im Ofen nachgereift.

Das Ergebnis war unwahrscheinlich gut!

Der Dry Ager an sich sieht auch so edel und perfekt aus. Er ist ein Schmuckstück in unserer neuen Küche.