Menü
Rezepte

Dim-Sum mit Dry-Aged Hackfleisch und Frühlingszwiebeln


Leckeres Dim-Sum Gericht mit Dry-Aged Hackfleisch

Hierzulande etwas selten, aber Dry-Aged Hackfleisch ist einfach das bessere Hackfleisch. In den USA schon lange ein Verkaufsschlager für den Feinschmecker, kam die Idee nun auch nach Deutschland. Wer einen Dry-Ager sein Eigen nennen kann, der ist gut beraten dies einmal selbst auszuprobieren, denn der intensive Fleischgeschmack ist einzigartig. Auf Gewürze kann weitgehend verzichtet werden.

Für unsere Dim-Sum, den chinesischen Teigtaschen die auch traditionell mit Rindfleisch gefüllt werden, ist das sozusagen die Luxusvariante, die jeden Feinschmecker überzeugen sind. Wan Tan Blätter gibt es nicht in jedem Supermarkt zu kaufen, aber beim Vietnamesen oder anderen asiatischen Supermärkten sind sie zu haben.


Zubereitung:

  1. Den Knoblauch im Öl anbraten, so dass er leicht Farbe nimmt.
  2. Sodann abkühlen lassen.
  3. Mit den übrigen Zutaten für die Füllung gründlich vermischen.
  4. Etwas Füllung in die Mitte eines Teigblattes geben.
  5. Die Ränder befeuchten und das Blatt zum Dreieck falten.
  6. Die länglichen Spitzen über die Mitte zur offenen Pyramide falten.
  7. Im geölten Bambuskorb 10 Minuten dämpfen.
    Schön heiß genießen.

Dazu passt ein Glas eiskalter Sake, aber auch Weißwein ist eine Möglichkeit die leckeren Teigtaschen zu genießen.

Zutaten:

  • 350 g Dry-Aged Rinderhackfleisch
  • 40 Blatt Wan Tan Blätter
  • 5 Frühlingszwiebeln, fein gehackt
  • 1 EL Sojasauce (hell)
  • 1 TL Salz
  • 1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
  • 1 EL Ingwer, gerieben
  • 1 TL Sesamöl (dunkel)
  • 1 EL Reiswein
  • 1 TL Öl