Menü
Rezepte

Dry-Aged Beef Steak mit Buchweizen, Zwiebeln und Karotten


Dry-Aged Beef Steak mit Buchweizen, Zwiebeln und Karotten

Buchweizen ist derzeit in einigen Ländern schwer in Mode. Was im Ostblock schon seit Jahrhunderten die Teller und leeren Mägen der Arbeiterklasse füllt, wird nun begeistert auch wieder von angesehenen Köchen in Deutschland verwendet. Das macht auch Sinn, denn Buchweizen ist ein Tausendsassa.

Buchweizen ist ähnlich wie Quinoa oder aber die hier allseits bekannten Graupen – schnell zubereitet und Grundlage für viele schmackhafte Gerichte. Wir verwenden den Buchweizen heute mit leckeren Karotten und Zwiebeln die leicht gekocht und in der Pfanne fertig gegart werden. Hinzu kommt ein herrlich gereiftes Steak vom Rind – den Cut lassen wir offen, das kann nach Belieben eingekauft werden.

Zubereitung:

  1. Buchweizen aus der Packung nehmen.
  2. Einen Topf mit etwas Wasser füllen, Buchweizen hineingeben.
  3. Den Buchweizen mit den Händen durchmengen.
  4. Das Wasser in den Ausguss geben.
  5. Sodann doppelt soviel Wasser wie Buchweizen in den Topf geben.
  6. Etwas Salz hinzufügen und Buchweizen köcheln lassen.
  7. Nach etwa 10 Minuten abdrehen.
  8. Buchweizen sodann weitere 10 Minuten ziehen lassen.
  9. Karotten und Zwiebel schälen, Karotten halbieren.
  10. Karotten sodann in kleine Stücke schneiden.
  11. Zwiebel in Scheiben schneiden.
  12. Zwiebel und Karotten leicht blanchieren.
  13. Öl in einer großen Pfanne erhitzen.
  14. Die Steaks rare oder medium in der Pfanne braten.
  15. Steaks in Alufolie einschlagen, ruhen lassen.
  16. Karotten und Zwiebel in der gleichen Pfanne einige Male heiß durchschwenken.
  17. Den fertigen Buchweizen hinzufügen und gut durchmengen.
  18. Steaks mit dem Buchweizengemisch anrichten.
  19. Pfeffer aus der Mühle und etwas Salz hinzufügen.
  20. Lecker und heiß genießen.

Zutaten:

  • Zutaten für 4 Personen
  • 2 Dry-Aged Steaks a 200 Gramm
  • 500 Gramm Fusili Nudeln
  • 150 ml Sojasoße
  • 5 EL Honig
  • 30 Gramm Pinienkerne
  • Pfeffer
  • Salz
  • Etwas Rosmarin
  • Etwas Thymian