Menü
Rezepte

Dry-Aged Rinderfilet mit Rosmarin-Kartoffelpüree


Dry-Aged Rinderfilet mit Rosmarin-Kartoffelpüree

Kartoffelpüree ist beliebt bei jung und alt und lässt sich hervorragend abwandeln. Ob es nun ganz klassisch gemacht wird oder wie bei uns eine mediterrane Note mit dem Rosmarin erhält, ist ganz Geschmackssache und lässt sich auch je nach Saison variieren.

Zum guten und gereiften Rinderfilet passt Rosmarin natürlich ganz vorzüglich, das Rezept jedenfalls ist für 4 Personen ausgelegt. Das Püree sollte hier von der Konsistenz etwas dünner und eher milchiger sein, denn wir verwenden keine Gemüsebeilage, sondern konzentrieren das Aroma auf das wunderbar zarte Fleisch und das Püree mit seiner eleganten und leicht salzigen Rosmarin-Note.

Tipp: Wer mag, der kann das Püree auch aus der Süßkartoffel zubereiten. Es macht das Gericht etwas süßer, aber passt auch mit mediterranen Kräutern aus dem Garten versehen, bestens zum Fleisch. Zudem gibt die Süßkartoffel dem Teller einen schönen farbigen Kontrast.

Zubereitung:

  1. Für das Kartoffelpüree die Kartoffeln roh schälen.
  2. In ca. 1.5 x 1.5 cm große Stücke schneiden.
  3. In Salzwasser mit etwas Kümmel kochen bis sie weich sind.
  4. So ca. 15-20 Minuten.
  5. Anschließend Wasser abgießen und die Kartoffeln zerstampfen.
  6. Milch, Butter, geriebene Muskatnuss, Rosmarin zufügen.
  7. Das Kartoffelpüree mit einem Handmixer mixen, bis es schön cremig ist.
  8. Es sollte eher dünner sein, als zu dick.
  9. Kartoffelpüree warm stellen.
  10. Das Rinderfilet mit etwas Olivenöl einpinseln.
  11. Den Grill vorheizen.
  12. Das Rinderfilet sodann rare oder medium grillen.
  13. 5 Minuten vor Schluss in Alufolie wickeln, ziehen lassen.
  14. Rinderfilet fein aufschneiden.
  15. Die Teller mit dem Kartoffelpüree versehen.
  16. Rinderfilet-Scheiben auf das Püree geben.
  17. Mit Pfeffer und Salz würzen.
  18. Möglichst heiß genießen.

Zutaten:

  • Zutaten für 4 Personen
  • 1/2 kg Kartoffeln (mehlig)
  • etwas Butter
  • etwas Milch
  • Muskatnuss
  • Kümmel (ganz)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Rosmarin, getrocknet und gehackt
  • Etwas Olivenöl
  • 800 Gramm Rinderfilet Dry-Aged