Menü
Rezepte

Entrecôte Steak Dry-Aged mit Sumach und Fourme d’Ambert Salat


Dry-Aged Entrecôte Steak mit Sumach und Fourme d'Ambert Salat

Eine Mischung aus knackigem Salat und gutem gereiften Steak geht immer! Käse ist auch eine sinnvolle Kombination, wenn es denn der richtige Käse ist. Ein fabelhafter Blauschimmelkäse wie der französische Fourme d’Ambert eignet sich bestens zum gereiften Steak. Er ist weich und aromatisch mit einer leichten Bitternote, zum Dry-Aged Steak einfach köstlich.

Wenn Fleisch vom Grill serviert wird, dann müssen die Beilagen schon fertig sein. Denn nichts ist ärgerlicher, wenn der Salat noch nicht gemacht ist und das teure Steak auskühlt. So erleben wir gerade in Asien immer wieder, wie schnell dort einfache und schmackhafte Fleisch-Gerichte auf den Punkt gezaubert werden.

Unser Salat besteht daher in diesem Rezept nur aus Bio-Sprossen, welche etwas mit Sojasoße mariniert werden, köstlichen italienischen Kapern und dem Käse. Das passt perfekt zum in Sumach gewälzten Entrecôte Steak und der Feinschmecker bekommt eine knackige Kombination aus allen Welten.

Zubereitung:

  1. Für die gereiften Steaks:
  2. Entrecôte Steaks Dry-Aged eine Stunde vorher aus dem Kühlschrank nehmen.
  3. Eine Pfanne erhitzen.
  4. Die Steaks mit etwas Olivenöl bepinseln.
  5. Steaks in der Grillpfanne medium oder rare braten.
  6. Einen Teller mit etwas Sumach Pulver versehen.
  7. Die fertigen Steaks am Rand mit dem Sumach versehen.
  8. In Alufolie schlagen, 5 Minuten ziehen lassen.
  9. Die Sprossen in eine Schale geben.
  10. Sprossen mit Sojasoße kurz marinieren.
  11. Sprossen auf den Tellern anrichten.
  12. Den Käse schneiden und unter den Sprossensalat mischen.
  13. Ebenso die Kapern mit der Hand untermengen.
  14. Etwas mit Pfeffer und Salz versehen.

Das fertige Steak darüber geben und heiß genießen.

Zutaten:

  • Für 4 Personen
  • 4 Entrecôte Steak Dry-Aged a 200 Gramm
  • etwas Olivenöl
  • Pfeffer
  • Fleur de Sel
  • Etwas Sumach Pulver
  • 150 Gramm Fourme d’Ambert
  • 15 Gramm Kapern
  • 5 EL Sojasoße
  • 200 Gramm Sprossen, Bio-Qualität